Blue Origin schließt am 14. Januar seine 14. New Shepard Mission Programm erfolgreich ab

Der Start von Launch Site One in West Texas erfolgte um 11:17 amerikanischer Zeit, schon einige Minuten später gab es eine sichere Landung. Bei der Mission NS-14 wurde eine Besatzungskapsel mit zahlreichen Upgrades für kommende Flüge mit Passagieren ausgestattet. Das Umweltkontrollsystem wurde für eine verbesserte Schall- und Temperaturregulierung aufgerüstet, neue Systeme wie Anzeigetafeln, Lautsprecher und Push-to-Talk-Mikrofone wurden hinzugefügt. Außerdem wurden mehrere Kommunikations- und Sicherheitswarnsysteme getestet. Während fünf der sechs Sitze im Inneren der Kapsel leer waren, war einer von Mannequin Skywalker, der Testpuppe von Blue Origin, besetzt. Ebenfalls an Bord waren heute mehr als 50.000 Postkarten von Blue Origins gemeinnützigem Club for the Future. Das New Shepard-Fahrzeug besteht aus zwei Teilen: einer Crew-Kapsel und einem Booster. Die Crew-Kapsel ist für die Beförderung von Touristen oder Forschern auf suborbitalen Raumfahrtmissionen vorgesehen. Ein genauer Zeitplan für die erste bemannte New Shepard-Mission ist noch nicht bekannt, zunächst werden weiterhin unbemannte Testflüge durchführt.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.